Zutritts Kontrolle

VIP Erkennung und allgemeine Zutrittssysteme

biometrie2Im Gegensatz zu ABC Gate Systemen, bei denen ein eins zu eins Abgleich zwischen dem Passbild und dem Livebild der kontrollierten Person stattfindet, wird bei allgemeinen Zutrittsanlagen geprüft, ob der Benutzer zu einem bestimmten Personenkreis gehört.

Das können zum einen Personen sein, die eine spezielle Zutrittsberechtigung haben, (white list) oder Personen denen kein Zutritt gewährt werden darf. (black List)

Durch die besondere Technologie der MODI Face Tower sind hiermit sogar barrierefreie Zutrittsanlagen in Durchgängen von mehren Metern Breite zu realisieren. Bedingt durch die Möglichkeit auch große Kameraabstände zu realisieren ist auch ein diskreter Einbau jederzeit möglich. Das spezielle Enrolment Verfahren ist ausgesprochen komfortabel und das System über den zweistufigen Erkennungsalgorithmus von bisher unerreichter Qualität und Sicherheit.

Die Einsatzbereiche reichen von der VIP Erkennung bis zur Durchsetzung von Hausverboten oder Spielerschutz in Casinos.

Biometrische Zutrittskontrolle im Außenbereich

biometrie4

Biometrische Identifikation im Außenbereich stellt eine besondere Herausforderung dar. Witterungs- und Tageszeit bedingte Schwankungen der Lichtmenge und Beleuchtungs-richtung verfälschen die Gesichtsmerkmale durch unterschiedliche Überblendungen und Abschattungen, so dass keine gesicherte Identifikation mehr möglich ist.Durch den eigens dafür entwickelten dual Wave Beamer ermöglicht MODI nun auch für Aussenanwendungen selbst bei größeren Kameraabständen eine gesicherte und extrem  robuste biometrische Gesichtsidentifikation.

Mit der Abdeckung einer Personengröße von ca. 1m – 2,20 m  eignet sich das System auch für die Zutrittskontrolle von kleinen Kindern.

(z.B. Jahreskarten Kontrolle bei Zoos und Freizeitparks)